Was ist die normal eingesetzte Plazenta

Was ist die normal eingesetzte Plazenta

Die Plazenta ist ein lebenswichtiges Organ für das Wachstum der Schwangerschaft. Es verbindet sich mit der Gebärmutterwand und von dort aus beginnt die Nabelschnur, damit das Baby von der Mutter ernährt und mit Sauerstoff versorgt wird. Wenn diese Plazenta als Normoinsert bezeichnet wird es zeigt an, dass es gut platziert ist und es gibt kein Problem für seine Entwicklung.

Viele der Funktionen der Plazenta sind zu machen Schutzschild und das ist Teil eines großen Immunfunktion. Es trägt dazu bei, alle schädlichen Substanzen abzutransportieren und sie in den Blutkreislauf der Mutter zurückzuführen, damit sie sie durch die Nieren filtern kann. Es hat auch andere Funktionen wie z Senden Sie dem Baby Blut, Nährstoffe, Hormone und Sauerstoff.

Was ist die normal eingesetzte Plazenta

Die Normoinsert-Plazenta ist eine davon Es bildet sich und fügt sich oben, vorne, hinten oder an der Seite der Gebärmutter ein. Es ist strategisch so platziert, dass es sich vom Austrittsloch oder dem Gebärmutterhals fernhält und die Geburt des Babys nicht unmöglich macht.

Es wird auf diese Weise benannt, wenn dies beobachtet wird Die Plazenta liegt richtig und wo es während der Schwangerschaft keinerlei Probleme verursacht. Sobald es gut in die Gebärmutterwand implantiert ist, bewegt sich die Plazenta nicht.

Es gibt andere Arten von Plazenta, die in diesem Fachgebiet bekannt sind und mit anderen Namen bezeichnet werden:

  • Die Plazenta praevia: es ist, wenn es sich im unteren Teil befindet und daher die Öffnung des Gebärmutterhalses bedeckt. In diesem Fall muss die Entbindung per Kaiserschnitt erfolgen.
  • Partielle Plazenta praevia: In diesem Fall befindet sich die Plazenta ebenfalls im unteren Teil, blockiert jedoch teilweise den Gebärmutterhals. Die Geburt kann auch per Kaiserschnitt erfolgen.
  • Niedrige Implantationsplazenta: Es wurde 2 cm vom Gebärmutterhals entfernt implantiert.
  • Marginale Plazenta praevia: Die Plazenta befindet sich in der Nähe des Gebärmutterhalses, verstopft ihn aber nicht.

Was ist die normal eingesetzte Plazenta

Wo befindet sich die normal eingesetzte Plazenta?

Die Plazenta besteht aus zwei Teilen. Einer ist der „Chorionstimme“ ein Teil der Mutter und der andere ist die "Grundplatte" die Teil des Fötus ist. Der chorionische Teil besteht aus Amnionepithel und einer Bindehautmembran. Die Grundplatte besteht aus Synzytiotrophoblasten und Zytotrophoblastenreste.

Zwischen den beiden Platten befindet sich ein intervillöser Raum, der die enthält Chorionzotten. Sie enthält zunächst trophoblastisches Gewebe und wird später zur Plazenta. Wo befindet sich diese Plazenta? Im Allgemeinen gefunden in die Rückseite der Gebärmutter, andere befinden sich im unteren Teil der Gebärmutter, genannt Plazenta previa.

Wie entwickelt sich die Normoinserta-Plazenta?

Die Plazenta durchläuft während der Schwangerschaft mehrere Entwicklungsphasen. Durch regelmäßige Ultraschalluntersuchungen können Sie überprüfen, wie ihre Stadien aussehen:

0-Grad: In diesem Grad befindet sich die Plazenta während des ersten Trimesters der Schwangerschaft. Die Chorionplatte in der Nähe des Fötus ist die gleiche wie die Basalplatte in der Nähe des Uterus.

Klasse I: Es befindet sich in der 31. Woche. Es ist zu beobachten, dass die Chorionplatte Verkalkungen enthält und die Plazenta zu diesem Zeitpunkt nicht mehr so ​​homogen ist.

Grad II: Von der 36. Woche bis zum Ende der Schwangerschaft hat die Plazenta eine unregelmäßige Form. Es ist auf Kalkablagerungen zurückzuführen, auch weil die Basalschicht vom Myometrium getrennt ist und die Chorionschicht wellig und diskontinuierlich ist.

Grad III: In diesem Stadium erscheint bereits eine gealterte und verkalkte Plazenta.

Was ist die normal eingesetzte Plazenta

Vorzeitiger Abbruch der Plazenta

diese Plazentaunterbrechung tritt normalerweise auf etwa in der 20. Schwangerschaftswoche und vor dem dritten Trimester der Schwangerschaft. Es manifestiert sich normalerweise mit beiden eine äußere Blutung, aber in einigen Fällen passiert dies nicht, da das Blut zwischen der Plazenta und der Gebärmutter zurückgehalten wird.

Angesichts dieser Tatsache wird eine Bestellung empfohlen eine komplette Ruhe im Bett, um die Blutung zu stoppen. Nach einigen Tagen können Sie Ihre normale tägliche Aktivität wieder aufnehmen, jedoch mit Vorsicht. Wenn der Fall moderat wird, ist es wahrscheinlich, dass Einlieferung ins Krankenhaus


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.