Wenn sie Ihren ersten Ultraschall in der Sozialversicherung machen

0Wenn sie Ihren ersten Ultraschall in der Sozialversicherung machen

Wenn eine Frau von ihrer Schwangerschaft erfährt, hört sie nicht auf, an ihre ersten Arztbesuche und ihren ersten Ultraschall zu denken. Die Sozialversicherung deckt mindestens drei Schwangerschafts-Ultraschall ab und wo sie verpflichtend sind. Wenn der Arzt es verlangt, kann viel mehr getan werden, wenn die Schwangerschaft unter irgendeiner Art von Risiko leidet. Wir werden uns jedoch darauf konzentrieren, wann der erste Ultraschall durchgeführt wird und ob dies erforderlich ist von privat oder von der Sozialversicherung.

Ein Ultraschall liefert alle notwendigen Daten, um dies zu bestätigen Die Schwangerschaft entwickelt sich unter perfekten Bedingungen. Es gibt uns die Gewissheit und Sicherheit, dass alles richtig läuft. Darüber hinaus geben uns die folgenden Ultraschalluntersuchungen eine weitere Einschätzung, dass das Wachstum und die Entwicklung des Babys weitergehen die richtigen Richtlinien für Ihr Gestationsalter.

Wenn sie Ihren ersten Ultraschall bei der Sozialversicherung machen

Die Sozialversicherung kompensiert drei Ultraschalluntersuchungen während der Schwangerschaft. Im ersten Trimester und zeitgleich mit der 12. Schwangerschaftswoche wird die erste Visualisierung durchgeführt. In der 7. Schwangerschaftswoche können Sie bereits eine Ultraschall- oder Ultraschalluntersuchung durchführen, wenn es sich um einen Sonderfall handelt, könnte es von einem Privatarzt angefordert werden.

In vielen Zentren oder Kliniken wird in der Regel der erste Ultraschall gemacht vaginal, da der Embryo zu klein ist, um mit der traditionellen Methode geschätzt zu werden. Mit dieser ersten Aufnahme können Sie bereits sein Wachstum, den Herzschlag des Babys und den nächsten Geburtstermin beobachten.

Wenn sie Ihren ersten Ultraschall in der Sozialversicherung machen

Was ist, wenn ich mich weit vor Woche 12 für einen Ultraschall entscheide?

Der erste Ultraschall kann gut vor der 12. Woche durchgeführt werden, aber es muss in einer Privatklinik und gegen Gebühr durchgeführt werden. Auf diese Weise können Sie wählen, um die gleichen Ergebnisse zu erfahren und mit der gleichen Professionalität wie in der Sozialversicherung. Einige Zentren haben sogar eine viel modernere Technologie und das gleiche professionelle Team

Was sind Ultraschall?

Fetaler Ultraschall ist eine Technik, die zur Bildgebung verwendet wo Schallwellen verwendet werden, die von Geweben, Flüssigkeiten und allem Festen abprallen, das Teil des Babys ist. Diese Wellen werden in Bilder übersetzt und so kann der Arzt sie interpretieren. Anhand dieser Ultraschallbildgebung können das Wachstum und die Entwicklung des Babys beurteilt werden, um die Schwangerschaft besser zu kontrollieren. Was ermöglicht uns Ultraschall?

  • Führen Sie eine Schwangerschaftskontrolle durch und beobachten Sie, ob das Wachstum und die Entwicklung des Babys in Ordnung sind.
  • Wenn es ein Problem gibt, kann es genau analysiert und eine Diagnose bestätigt werden.
  • Es erlaubt Ihnen auch zu tun eine Einschätzung des Gestationsalters, wenn die Daten der letzten Periode mit den Schwangerschaftswochen übereinstimmen. Darüber hinaus wird die Art der Plazenta beurteilt und ob es mehr als ein Baby in derselben Schwangerschaft gibt.

Welche Arten von Ultraschall werden während der Schwangerschaft durchgeführt?

Es gibt zwei Haupttypen von fetalen Ultraschalluntersuchungen:

  • Bauch-Ultraschall, die häufigste und wo mit der Emission von Schallwellen auf dem Bauch verstärkt werden und die sich in Bilder umwandeln. Um die Untersuchung deutlich zu erleichtern, wird ein leitfähiges Gel aufgetragen.
  • transvaginaler Ultraschall, bei der ein Schallkopf in der Vagina platziert wird, um Bilder ähnlich dem Ultraschall des Abdomens aufzunehmen. Es wird häufig in der Frühschwangerschaft eingesetzt, wenn die andere Art von Ultraschall nicht genügend Informationen liefern kann.

Bauch-Ultraschall

Innerhalb der Gruppe der abdominalen Ultraschalluntersuchungen gibt es diese anderen Arten:

  • Doppler-Ultraschall, die Informationen über die Durchblutung des Babys enthält.
  • Fetale EchokardiographieWie das Herz des Babys im Detail arbeitet, berichtet sie nicht. Damit kann ausgeschlossen werden, dass kein Herzfehler vorliegt.
  • 3D-Ultraschall, Detailbilder mit viel mehr Klarheit und wo Sie das Baby detaillierter sehen können.
  • spezialisierter Ultraschall, wird durchgeführt, wenn der Verdacht besteht, dass beim Fötus eine Anomalie vorliegen könnte.

Also Sozialversicherung Führen Sie mindestens 3 Ultraschalluntersuchungen durch, eine in jedem Trimester. Sie sind das Minimum, das bestimmt wird, um sicherzustellen, dass seine Entwicklung korrekt überwacht wird. Wenn Sie es vorziehen, mehr zu tun, werden Sie sich für eine Privatklinik entscheiden, es gibt Frauen, die sich dafür entscheiden, jeden Monat eine zu machen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.