Ist Tylenol während der Schwangerschaft sicher einzunehmen?

Tylenol-Schwangerschaft

In Schwangerschaften können sie Schmerzen gibt es aus vielen verschiedenen GründenManchmal können diese Schmerzen mit der Schwangerschaft selbst zusammenhängen, wie Rücken- oder Beinschmerzen. Obwohl es zu anderen Zeiten sowieso passieren könnte, ohne etwas mit der Schwangerschaft zu tun zu haben, wie Kopfschmerzen oder eine Schlagverletzung.

Aber natürlich, Eine schwangere Frau kann keine Medikamente einnehmen Es sei denn, der Arzt verschreibt es und sie tun es normalerweise nur in Fällen großer Not. Was kann eine schwangere Frau tun, um mit den Schmerzen fertig zu werden, die sie hat?

Was tun gegen die Schmerzen?

Der Umgang mit anderen Dingen als Medikamenten wie Ausruhen, Eis legen usw. ist ein guter Anfang. Aber wenn der Schmerz sehr akut ist, denken Sie wahrscheinlich, dass Sie eine stärkere Linderung benötigen, wie die Verwendung von Schmerzmitteln, um die durch den Schmerz verursachten Beschwerden zu überwinden. Es gibt viele Medikamente gegen Schmerzen aber die überwiegende Mehrheit Sie sind absolut verboten während der Schwangerschaft, weil es Probleme für Ihr sich entwickelndes Baby verursachen kann. Denken Sie daran, dass alles durch die Plazenta und die Nabelschnur geht.

Ist die Einnahme von Tylenol sicher?

Jetzt Tylenol gilt für alle drei Viertel als sicher, obwohl ich Ihnen auch sagen muss, dass kein Medikament 100% sicher ist, denn wenn Sie es ohne Rezept oder ohne ärztliche Aufsicht einnehmen, besteht ein sehr geringes Risiko, Ihr Baby während der Schwangerschaft zu beeinträchtigen. Eine gute Idee, bevor Sie Medikamente selbst einnehmen, ist Sprechen Sie mit Ihrem Arzt um genau zu erklären, was Ihre Schmerzen sind, damit er Ihnen die beste Medizin verschreiben kann.

tylenol

Merken Sie sollten niemals alleine Medikamente einnehmen weil Sie die Gesundheit Ihres Babys gefährden.

Kann ich Tylenol einnehmen?

Sie können es einnehmen, wenn Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren, obwohl ich Ihnen rate, sich für andere Optionen zu entscheiden. Schwangere nehmen es ein, um Rückenschmerzen, Kopfschmerzen oder leichtem Fieber während der Schwangerschaft zu widerstehen.

Kann ich es nehmen, wann immer ich will?

Hier muss man vorsichtig sein, man kann es nicht nehmen, wann immer man will oder ohne Kontrolle. Häufiger Gebrauch kann mit schlechten Sprachkenntnissen und Verhaltensproblemen bei Kindern zusammenhängen. Zusätzlich wurde Tylenol untersucht in Bezug auf Frühgeburt und Fehlgeburt Aber sie haben keine direkten Verbindungen, von denen man sagen kann, dass dieses OTC-Medikament die Ursache dafür ist.

Obwohl es wichtig ist, sich daran zu erinnern, dass der Unterschied zwischen einer wirksamen Dosis und einer gefährlichen Dosis für das Baby sehr gering ist, ist es wichtig, dass ein Arzt Sie berät und Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels anleitet, wenn Sie dieses Medikament einnehmen möchten lindern Sie Ihre Schmerzen.

Tylenolpillen

Andere Folgen der Einnahme von Tylenol in der Schwangerschaft

Es ist auch möglich, dass Tylenol für die Kinder von Frauen verantwortlich ist, die dieses Medikament während der Schwangerschaft mindestens 28 Tage lang eingenommen haben. Ihre Kinder leiden möglicherweise unter schlechten motorischen Fähigkeiten, was bei Müttern, die dieses Arzneimittel nicht ein einziges Mal eingenommen haben, nicht der Fall ist in Ihrer Schwangerschaft. Darüber hinaus können Kinder eine Verzögerung beim Gehen, Kommunikationsprobleme, Sprache und, wie ich bereits erwähnt habe, Verhaltensprobleme haben. Das Paracetamol in Tylenol kann die Ursache für diese Probleme sein.

Im Zusammenhang mit ADHS?

Außerdem und als ob das nicht genug wäre, Einnahme von Tylenol in der Schwangerschaft Es könnte auch mit ADHS bei Kindern zusammenhängen. Aber Tara Haelle in ihrem Arbeitszimmer In Bezug auf ADHS bemerkt er, dass das Risiko sehr gering ist, da die meisten Frauen, die studiert haben und Tylenol ihren Kindern einnahmen, kein ADHS haben und viele verwirrende Faktoren, die sogar dazu führen können, dass diese Beziehung ausgeschlossen werden kann.

Tylenol wurde als a sicheres Schmerzmittel für schwangere FrauenAber es scheint, dass die Realität anders ist und es besser ist, Medikamente zu vermeiden, die negative Folgen für Sie oder Ihr Baby haben können, unabhängig von den Folgen.

Es ist richtig, dass nur wenige Medikamente während der Schwangerschaft als sicher gelten. Aus diesem Grund kann es als wichtig angesehen werden, dass Sie vor der Einnahme von Medikamenten zunächst Ihren Arzt aufsuchen, um Sie über die beste Option zu beraten.

Was solltest du dich fragen?

Das erste, was Sie sich fragen müssen, bevor Sie dieses Medikament (oder ein anderes) einnehmen, ist, ob es für Sie oder Ihr Baby wirklich sicher ist. Aber die zweite Frage, die Sie sich stellen müssen, ist noch wichtiger: Wenn ich schwanger bin und Schmerzen habe, was kann ich tun, damit ich mich besser fühle?

Wenn Sie Schmerzen verspüren, können Sie als erstes Hausmittel ausprobieren, die Sie zu Hause ausprobieren können, z. B. Ihre Füße heben, sich ausruhen oder eine gute Massage genießen. Aber wenn Sie zu viele Schmerzen haben und wirklich ein Medikament einnehmen möchten, Sie müssen einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren und ihn verschreiben lassen, was Sie einnehmen sollen und dass ich es außerdem kontrolliere und ein gutes Follow-up mache, um zu wissen, dass alles richtig läuft. Dadurch werden die Risiken auf ein Minimum reduziert.

Was kannst du gegen den Schmerz nehmen?

Nach allem, was in diesem Artikel erwähnt wird, scheint es etwas unfair zu sein zu sagen, dass die Einnahme von Tylenol fast teuflisch ist, da es viele Medikamente gibt, die nicht ungefährlich sind und die wir sicherlich alle einmal in der Schwangerschaft eingenommen haben, um die Beschwerden zu lindern.

Vielleicht ist das Beste gehen Sie etwas länger ohne Medikamente, Aber natürlich wird dies nur für einige Frauen praktikabel sein, da alles von der Schmerzschwelle abhängt, die jede schwangere Frau hat.

Obwohl ich nicht müde werde, Ihnen zu wiederholen, dass Sie es immer tun werden, wenn Sie ein Arzneimittel einnehmen oder sicherstellen möchten, dass Tylenol oder ein anderes mit ähnlichen Eigenschaften für Sie oder Ihr Baby sicher ist (oder zumindest die Dosen kennen, die Sie nicht überschreiten könnten) müssen zu Ihrem Arzt gehen, damit er es verschreiben und Sie führen kann.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.