Faktoren, die das Lernen beeinflussen

Faktoren, die das Lernen beeinflussen

Wenn Sie sich fragen, welche Faktoren das Lernen Ihres Kindes beeinflussen, sprechen wir über alle internen und externen Agenten. die in gewisser Weise die Entwicklung der Kleinen beeinflussen. Diese Mittel können sich günstig oder sogar ungünstig auf diese Potentialentfaltung auswirken.

Dass Menschen lernen, hängt von vier Faktoren ab: Motivation, intellektuelle Fähigkeiten, Vorkenntnisse und vor allem Lerntechniken die verwendet werden. Diese genannten Aspekte müssen aus dem familiären und schulischen Umfeld heraus gefördert werden.

Welche Faktoren beeinflussen das Lernen?

Dass sich Ihr Kleines motiviert fühlt, ist ein grundlegender Aspekt, damit es lernen kann. In diesem Abschnitt, Wir werden über andere Faktoren sprechen, die viele Menschen nicht berücksichtigen und, die die Art und Weise, wie unsere Kleinen lernen, direkt beeinflussen.

Umweltfaktoren

Jungen Buch

Wenn wir über diese Art von Faktoren sprechen, wir beziehen uns auf den Ort, an dem unser Kleines lebt und aufwächst. Man könnte sagen, dass alles, was das Kind umgibt, sein Lernen beeinflussen kann.

Diese Umweltfaktoren Sie ermöglichen die Entwicklung bestimmter Fähigkeiten in Bezug auf die Gewohnheiten der Kinder. Mit anderen Worten, wenn ein Kind in einer Großstadt aufgewachsen ist und kontinuierlich Zugang zu elektronischen Geräten hatte, ist es wahrscheinlicher, dass seine Fähigkeiten in der technologischen Welt weiter entwickelt sind.

Diese Faktoren, Sie sind kein exakter Indikator dafür, wozu ein Kind in der Lage ist oder nicht, und bestimmen auch nicht, ob es intelligenter oder weniger intelligent ist als die anderen. Vielmehr hängt es davon ab, wie jeder von ihnen weiß, wie er seine Fähigkeiten unter Berücksichtigung seiner Erziehung am besten entwickeln kann.

Unterschiede zwischen Kindern

Wie wir alle wissen, jeder Mensch ist anders als der Rest und das macht uns zu einzigartigen Wesen. An dieser Stelle müssen Sie sich darauf konzentrieren, was notwendig ist und wie weit Sie Ihre Fähigkeiten, Neigungen und Fähigkeiten entwickeln können. Sowohl Eltern oder Erziehungsberechtigte als auch Fachkräfte im Bildungsbereich müssen ihre Grenzen kennen und bestimmte Aspekte der Kleinen fördern.

Bei bestimmten Gelegenheiten Es ist normal zu erwarten, dass ein Kind mit der gleichen Geschwindigkeit lernt oder sich entwickelt wie die anderenEinfach weil sie gleich alt sind. Dies ist jedoch nicht der Fall und kann sogar zu Traumata führen, da sie das Gefühl haben, hinter ihren Altersgenossen zurück zu sein.

ein Kind erziehen

Familie

Ein weiterer Faktor, der sehr wichtig ist, um zu wissen, welche Faktoren das Lernen von Kindern beeinflussen, sind die Praktiken in der Kindererziehung. Wir beziehen uns auf die Art und Weise, wie Eltern oder Erziehungsberechtigte die Kleinen erziehen.

Es ist wichtig, sowohl Ihre persönlichen Werte als auch Ihre Lerngewohnheiten zu entwickeln. Je nachdem, wie das Familienmodell oder die Bildungsstruktur ist, wird diese Methode in einigen Dingen variieren.

Einige Techniken, die viele Erwachsene mit ihren Kleinen üben, sind das tägliche Lesen eines Buches, einer Geschichte oder einer Zeitschrift, um diese Lesegewohnheit zu fördern. Durch die Förderung des Lernens fühlt sich das Kind motiviert, eine bestimmte Aktivität auszuführen und so bestimmte Schwierigkeiten zu vermeiden.

Familienerbe

Wir verweisen auf die Faktoren, die erblich sind, dh angeborene Probleme, die von Generation zu Generation weitergegeben werden können. Diese "Probleme" können von den Kleinen präsentiert werden und werden zu einem Hindernis, das sie überwinden müssen, um ihre erzieherischen und intellektuellen Fähigkeiten voll zu entwickeln.

Andere Faktoren

traurig wenig

In diesem letzten Abschnitt Wir werden über die Gewalt sprechen, der eine bestimmte Anzahl von Kindern ausgesetzt ist. Wir sprechen sowohl von physischer als auch von psychischer Gewalt, beide wirken sich direkt auf ihre Persönlichkeit, ihre Beziehungs- und Lernweise aus. Wenn der Kleine Angst, Groll oder Wut zeigt, ist es normal, dass er kein Interesse am Lernen oder Studieren verspürt.

Ein weiterer Aspekt, der das Lernen beeinflussen kann, ist, dass die Eltern oder Erziehungsberechtigten der Kinder keine Profile haben. Wenig Zeit mit den Kleinen zu verbringen, macht sie traurig, allein und führt in bestimmten Fällen dazu, dass sie die Schule abbrechen.

Damit meinen wir nicht, dass Eltern ihre Jobs aufgeben, ganz im Gegenteil, aber das Widmen Sie Ihre freie Zeit den Kleinen im Haus. Sie müssen sich Gedanken darüber machen, wie ihr Alltag ist, und sie motivieren, ihre Aufgaben oder täglichen Aktivitäten zu erledigen.

Es gibt viele Faktoren, die das Lernen von Kindern beeinflussen können, weshalb Sie sich bewusst sein sollten, wie sie sich fühlen und wie Sie ihnen helfen können, sich zu verbessern. Sie zu motivieren, eine Lernroutine zu planen und bestimmte Aktivitäten für ihr Lernen vorzuschlagen, sind einige der Maßnahmen, die für die Kleinen am besten funktionieren, um ihre Fähigkeiten auf das maximale Niveau zu entwickeln.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.